Reifen und Kompletträder richtig lagern

Infolge des Reifenwechsels im Frühling müssen Reifen und Kompletträder wieder neu eingelagert werden. Mit dem Systemkonzept BERT von REGALWERK können Reifen, Felgen und Kompletträder im Reifenhandel, im Autohaus und in der Kfz-Werkstatt vorschriftsgemäß gelagert werden. Die neueste Produkterweiterung – das Garagenregal – ermöglicht nun auch dem Privatanwender die ordnungsgemäße Lagerung von Reifen und kompletten Rädern direkt in der eigenen Garage.

Das verzinkte Reifenregal besitzt einen Rahmen mit Tiefenriegel. Es sind im Standardbereich zwei verschiedene Regalhöhen – zwei oder 2,5 Meter – möglich, mit drei bzw. vier Lagerebenen. Durch die spezielle Geometrie der verzinkten Auflagetraversen (Stufenbalken) im Reifenradius ist eine besonders schonende und sichere Lagerung gewährleistet. Die Feldbreiten liegen zwischen 875 und 1.695 mm und haben eine Tiefe von 400 mm. Entsprechend dem Durchmesser, stehen die Reifen vorne und hinten über und können so bequem ein- und ausgelagert werden. Das Regal ist standfest und kann bei gleichmäßiger Lastenverteilung mit 250 kg pro Ebene belastet werden. Somit ist es auch für die Einlagerung von großen und schweren Rädern, wie SUV-Räder, geeignet. Stattet man das Regal zusätzlich mit einem oder zwei Fachböden aus, bietet es auch Platz für Behälter und Ersatzteile aller Art. 

Lagerplatz maximieren – vorhandene Räume optimal nutzen

BERT ist unendlich erweiterbar. Grundfelder können mit zusätzlichen Anbaufeldern beliebig erweitert werden. Somit kann die Anlage im Betrieb mitwachsen. Noch mehr Lagerplatz ermöglichen Regale mit doppelttiefen Ebenen. Als Mehrgeschoss-Anwendung (2-3 geschossigen Regalanlagen) steht mit dem Fachbodenregal-System BERT eine umfassende und wirtschaftliche Lösung bereit, womit die Lagerkapazität optimal ausgenutzt und erhöht werden kann. Es können bis zu 16.000 Reifensätze gelagert werden. 

BERT ist sehr variabel. Für die Felgenlagerung gibt es Regale mit einer Tiefe von 300 mm. Sollen Kompletträder eingelagert werden, wird eine maximale Feldbreite von 1.285 mm und eine Regaltiefe von 400 mm empfohlen. Damit ist auch eine dauerhafte und sachgerechte Einlagerung von hohen Rädergewichten gewährleistet. 

Regalwerk hat sich am Markt als wichtiger Anbieter für modulare und innovative Regalsysteme etabliert und wächst von Jahr zu Jahr. Für Regalwerk steht Qualität als ein wesentlicher Unternehmensgrundsatz im Vordergrund. Somit war für Regalwerk, als Mitglied im Verband der Lagertechnik und Betriebseinrichtungen die RAL-Zertifizierung für das System BERT durch die Gütegemeinschaft Lager- und Betriebseinrichtungen e.V. eine Bestätigung. Die Gütezeichen RAL-RG 614/1und RAL-RG 614/3 belegen die Produktqualität auf Sicherheit und Belastbarkeit nachhaltig.

Pressemitteilung hier downloaden

Zurück zur Liste